Ihr erster Termin bei uns

Sie haben telefonisch oder persönlich einen Termin bei uns vereinbart. Unsere Mitarbeiterin an der Rezeption hat bereits Ihre Adresse und Telefonnummer aufgenommen, um gegebenenfalls Rücksprache halten zu können und um Ihnen unseren Fragebogen zuzusenden. 

In diesem so genannten Anamnesebogen stellen wir Ihnen Fragen zur Gesundheit und zu früheren zahnärztlichen Behandlungen, aber auch zu Ihren Erwartungen an die Behandlung in unserer Praxis. Die Beantwortung können sie in Ruhe schon im Vorfeld zu Hause erledigen. Diese Informationen sind wichtig, damit wir Sie sicher und zu Ihrer vollen Zufriedenheit behandeln können.Falls Sie mit Beschwerden zu uns kommen, kümmern wir uns selbstverständlich sofort um Ihr akutes Problem.

Im anderen Falle ist Ihr erster Termin vor allem der Befundaufnahme gewidmet. Wir nehmen uns ausreichend Zeit, damit wir Ihre Zähne, den Mundinnenraum und gegebenenfalls angrenzende Strukturen wie Muskulatur, Kiefergelenk und Lymphknoten gründlich untersuchen können. Genauso wichtig ist es uns, mit Ihnen über Ihre Wünsche, Fragen und Erwartungen bezüglich Ihrer Zahnbehandlung zu sprechen. Eventuell ist noch Zeit, Ihnen schon jetzt einige Aspekte unseres Behandlungskonzeptes zu erläutern und einige notwendige Aufklärungsformulare zu besprechen. Zum Erstellen der vollständigen diagnostischen Unterlagen wie Röntgenbilder, Fotos und Modelle benötigen wir einen besonderen Termin. Das weitere Vorgehen erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen, nachdem wir die dann vorliegenden Befunde mit Ihnen besprochen haben. Mit Hilfe dieser Informationen entwickeln wir eine zielgerichtete persönliche Behandlungsstrategie.